GESCHAFFT! (Juli´19)

Abschlussfeier der Kaufmännischen Berufsschule

Am Freitag den 5. Juli begann die Woche der Abschlussfeiern an der Wilhelm-Röpke-Schule mit der Verabschiedung der knapp 100 Schülerinnen und Schüler der Kaufmännischen Berufsschule in der Sporthalle des BBZ Ettlingen. Diese hatten in den letzten drei Jahren erfolgreich ihre Ausbildung in den Berufen Kaufmann bzw. -frau für Dialogmarketing, Groß- und Außenhandel, Tourismus, Industrie sowie als Verkäufer absolviert. In Anwesenheit ihrer Lehrerinnen und Lehrer, Angehörigen sowie Vertreter ihrer Ausbildungsbetriebe erhielten sie an diesem Abend ihre Abschlusszeugnisse.

„Was wir mit Freude machen, ergibt immer einen Sinn!“, mit diesem Zitat von Thomas Romanus blickte Abteilungsleiter Martin Hilbers zurück auf die vergangenen drei Jahre und hob hervor, dass die berufliche Ausbildung nicht nur der fachlichen Qualifizierung, sondern auch der Persönlichkeitsbildung diene. Er sprach den Absolventen Mut zu, die mit dem erfolgreichen beruflichen Abschluss neu gewonnene Freiheit zu nutzen. Er ermahnte sie allerdings auch, dass Freiheiten auch immer bedeuten, Verantwortung für sich selbst und für die Gesellschaft zu übernehmen. Am Ende seiner Rede bedankte er sich bei den Eltern, Partnern und Freunden der Absolventen, die diesen oft den Rücken freihielten. Ebenfalls unterstrich er die Bedeutung der guten Arbeit der Lehrkräfte und der betrieblichen Ausbilder für den Erfolg einer Ausbildung.

Auch Schulleiterin Claudia Märkt betonte in ihrer Rede die Wichtigkeit einer guten Ausbildung. Angesichts einer globalisierten und zunehmend unsicher werdenden Welt müsse jeder einzelne stetig an sich arbeiten um seinen Platz in der Gesellschaft zu finden. Die anderen dabei nicht aus den Augen zu verlieren sei heute immer noch von großer Bedeutung – auch, oder gerade im Zeitalter der Industrie 4.0.

Nach den Reden war es dann Zeit, die Preisträgerinnen und Preisträger des Jahrgangs zu ehren. Einen Preis für sehr gute bis gute Leistungen erhielten:

Monika Bäurer, Katharina Betsche, Selina Bimmler, Sabine Dück, Viola Frick, Laura Haarmann, Lara Haffner, Dennis Häseler, Johannes Hielscher, Marlene Köller, Tiffany Kopf, Selina Müller, Monika Oberst, Ramona Saur und Dominik Tritsch.

Erwähnenswert ist die überdurchschnittlichen Leistungen der Industriekaufleuteklasse, bei der 50% der Absolventen Preiseträger bzw. Preisträgerinnen waren und mit Marlene Köller (Schnitt 1,1) auch die Beste der diesjährigen WRS-Absolventen stellte.

Anschließend erfolgte die Zeugnisvergabe an die einzelnen Klassen durch Abteilungsleiter Hilbers sowie die jeweiligen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer.

Im inoffiziellen Teil des Abends bot sich den Anwesenden so die Gelegenheit, sich bei Speis und Trank zu stärken und den Abend in geselliger Runde ausklingen zu lassen – ein schöner Abschied nach drei Jahren dualer Ausbildung.

Die Wilhelm-Röpke-Schule gratuliert nochmals allen Absolventinnen und Absolventen und wünscht ihnen alles Gute!


KBS Abschlussfeier Juli 2019


Zurück zur Übersicht